Gesundheit Total Digital

ein Zwischenruf auf die totale Digitalisierung des Gesundheitswesens

von Jörg Gottschalk

Seit Neuestem dreht sich jede Tagung, jeder Tweet und jedes Seminar um das Thema Digitalisierung im Gesundheitswesen. Als wäre ich aus einem 100jährigen Schlaf erwacht und siehe da: die Gesundheitswelt ist eine bessere geworden. Digital!

Jens Spahn tritt auf

Kaum betritt Jens Spahn die Ministerbühne, wird das Gesundheitswesen TOTAL DIGITAL. Alles! Es vergeht kein Tag, an dem ich keine Einladung für eine Tagung zum Thema Digitalisierung bekomme. Gefühlt jeder Tweet, jeder Blogbeitrag und jedes Seminar beschäftigt sich mit dem Thema Digitalisierung. Jede Veranstaltung ist mit Experten besetzt. Ich wundere mich, wo die auf einmal alle herkommen? O.k., es gibt vermutlich hunderte Entwickler, die sich seit langem und intensiv mit diesem Thema beschäftigen und auf ihren Durchbruch warten. Es sind ja bereits einige Milliönchen geflossen. Ich kenne auch wirkliche Experten, mit dem Thema gewachsene, wie z.B. Markus Müschenich, ehemaliger Sana-Vorstand und Gründer von FlyingHealth, der sich seit Jahren intensiv mit dieser Thematik auseinandersetzt und in der Szene tief verwurzelt ist. Und einige andere.

Dieses Bild ist leider gerade verschwunden.

Als erklärter Digitalfan verfolge ich die Entwicklung mit äußerstem Interesse und noch mehr Hoffnung. Mir ist aber so, als sei ich gestern Abend eingeschlafen, heute Morgen aufgewacht, und siehe da: die Gesundheitswelt war digital. TOTAL.

Nun, ich arbeite hauptsächlich für Krankenhäuser. Auch hier findet ein Umdenken statt. Das ist unübersehbar. Aber eben (vielleicht zu) langsam, eher kontinuierlich, substantiell. Ob ich will oder nicht: ich muss an einen zentralen Satz von Reinhard K. Sprenger aus seinem neuen Buch “radikal digital” denken:

“Alles Digitale beginnt analog und endet analog.”

Wie wahr.

 

 

Fokussierung verändert die Welt

Herr Spahn hat in beeindruckender Weise geschafft, was ich mir in jedem Veränderungsprozess einer Organisation wünsche und stets zu vermitteln versuche: Richte deine Aufmerksamkeit auf ein Thema und Du bekommst bereits eine Verbesserung. Als Minister hat Jens Spahn vor allem die Aufmerksamkeit der Gesundheitswelt auf das Thema Digitalisierung gelenkt und so eine enorme Wirkung erzielt.

Noch ist nicht alles digital, doch wird es zunehmend schwerer, sich dem digitalen Druck zu entziehen. Wer nicht mitmacht, wird zum Außenseiter. Zum Alien. So passiert Fortschritt in einer Gesellschaft und in Organisationen. Oder “blinde” Schwarmdesintelligenz – das könnte auch mal passieren.

Nur Experten fallen normalerweise nicht so schnell vom Himmel – außer unsere Experten für Alles. Das muss dann wohl etwas mit Bits und Bites zu tun haben.

Das musste ich einmal loswerden!

Ihnen einen schönen Tag

Dieses Bild ist leider nicht auffindbar

Jörg Gottschalk

 

Berlin, 27.09.2018

 

 

Werfen Sie einen Blick in mein Blog-Buch: Teamboarding

Dieses Beitrag ist leider gerade nicht auffindbar.

Wie wird eine Krankenhausorganisation veränderungsfähig? Wie kann sie sich kontinuierlich verbessern und schneller bzw. agiler auf neue Herausforderungen reagieren? Was ist die Veränderungsstrategie des Unternehmens? Hier kommen Sie zum Blog-Buch Teamboarding

Lesen Sie mehr zum Thema Lean Hospital – das schlanke Krankenhaus

Teamboarding

Das Bild ist leider nicht auffindbar.

 

 

Das schlanke Krankenhaus – Führen und verbessern im Krankenhaus der Zukunft

Das Bild ist leider nicht auffindbar.

 

Das eBook bei amazon

Das Buch bei amazon

 

Urheberrechte: Die Texte in diesem Beitrag sind mit großer Sorgfalt erarbeitet worden. Dennoch können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Eine Haftung des Autors, gleich aus welchem Rechtsgrund, ist ausgeschlossen. Die in diesem Beitrag wiedergegebenen Bezeichnungen können Warenzeichen sein, deren Benutzung durch Dritte für deren Zwecke die Rechte der Inhaber verletzen kann. Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwendung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Autors unzulässig und strafbar. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen, Bearbeitungen sonstiger Art sowie für die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen. Dies gilt auch für die Entnahme von einzelnen Abbildungen und bei auszugsweiser Verwendung von Texten.

Impressum: © 2018 Jörg Gottschalk, Berlin

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 388 anderen Abonnenten an

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.