Dieses Bild ist leider nicht auffindbar.
Aktuelles

Bitte keine Mitarbeiter mitnehmen

Seit jeher lautet meine liebste Managerfloskel: „Wie kann ich meine Mitarbeiter mitnehmen?“ Doch wohin, frage ich mich? Die Frage muss eigentlich lauten: Was kann Mitarbeitende überhaupt motivieren, Veränderungen zu gestalten? Meine Antwort darauf wird Sie kaum überraschen: Nichts! Sie sind es längst. [hier geht es weiter]

Dieses Bild ist leider nicht mehr auffindbar.
Aktuelles

Die Pflege in der Überforderungsfalle

Schafft Pflege ihre Arbeit? Oder schafft sie sie nicht? Antwort: sie schafft sie immer seltener, nur sieht man die Folgen nicht. Sie saugt Arbeit auf wie ein Schwamm. In der Folge steigen Intransparenz, Verschwendung und Risiko. Geprägt von meinen Erlebnissen der letzten Wochen versuche ich mich an der fast emotionsfreien Analyse einer systematischen Überforderung. [hier geht es weiter]

Dieses Bild ist leider nicht auffindbar.
Aktuelles

Es fehlt ein Frühwarnsystem gegen Überforderung

Die letzte Grippewelle hat gezeigt, wie anfällig viele Krankenhäuser gegenüber solchen Ereignissen sind. Ihre Personalreserven sind begrenzt, sie selbst weniger flexibel als früher. Bevor ihre Kapazitätsgrenzen überschritten sind und Patienten abgewiesen bzw. Stationen geschlossen werden, wachsen ihre Prozessrisiken schleichend an. Und es existiert bislang kein Frühwarnsystem, das sie rechtzeitig vor Überforderung warnen würde. Warum ist das so? [hier geht es weiter]

Dieses Bild ist leider nicht auffindbar
Aktuelles

Krankenhäuser oder die Quadratur des Kreises

Krankenhäuser geraten zunehmend in die Zeitfalle. Der Ausnahmezustand wird zum Normalfall. Gestern bin ich erstmals mit der Einführung von Lean bzw. Shopfloor Management und der Installation des Teamboards gescheitert. Zumindest temporär. Es geht nichts mehr voran. Es geht weiter, wenn wir den Schlüssel finden und die Quadratur des Kreises vollbracht haben. [hier geht es weiter]

Bücherpool

Die Lean Methode im Krankenhaus von Andreas Scholz

Ärztemangel, Kostenexplosion und ständig steigende Kundenanforderungen – benötigt der Gesundheitsbereich eine Revolution oder helfen bewährte Methoden aus der Industrie? Anhand von Praxisbeispielen und gegensätzlichen Positionen werden die Übertragbarkeit des Lean Managements auf den Gesundheitsbereich sowie vorhandene Unterschiede aufgezeigt. Gastbeiträge von Jörg Gottschalk (ehemaliger Geschäftsführer des Martin-Luther-Krankenhauses in Berlin), Kai Fiukowski (Change Manager) und Luise Steinbeis (Lean Managerin) zeigen verschiedene Perspektiven auf. Das Buch gibt Führungskräften und Entscheidern im Gesundheitsbereich konkrete Anregungen für die Auseinandersetzung mit einer sehr erfolgreichen Methode und zeigt Möglichkeiten, Chancen und Risiken bei der Anwendung im eigenen Unternehmen auf. [hier geht es weiter]

Dieses Bild ist leider nicht auffindbar.
Bücherpool

Tough Love von Rainer Molzahn

Die Kernaussage des Buches lautet: Führung ist eine Beziehung, oder sie ist gar nichts.
Was macht diese Beziehung aus? Was sind ihre Voraussetzungen, was ist ihr Kern? Was sind ihre Auswirkungen und ihre Rückwirkungen? Wie kann man lernen, Beziehungen herzustellen und zu pflegen? Das Versprechen: Die Führungsbeziehung kann der entscheidende Faktor dafür sein, dass das Beste in jedem Einzelnen zum Vorschein kommt – und sich mit dem Besten der anderen verbindet. So dass man gemeinsam wirklich besser ist als allein. Die Botschaft lautet: Damit Führung dies bewirken kann, braucht es Tough Love. [hier geht es weiter]

Bücherpool

Schnelles Denken, langsames Denken von Daniel Kahneman

Wie treffen wir unsere Entscheidungen? Warum ist Zögern ein überlebensnotwendiger Reflex, und was passiert in unserem Gehirn, wenn wir andere Menschen oder Dinge beurteilen? Daniel Kahneman, Nobelpreisträger und einer der einflussreichsten Wissenschaftler unserer Zeit, zeigt anhand ebenso nachvollziehbarer wie verblüffender Beispiele, welchen mentalen Mustern wir folgen und wie wir uns gegen verhängnisvolle Fehlentscheidungen wappnen können. [hier geht es weiter]