Dieses Bild ist leider nicht auffindbar.
Aktuelles

Krankenhausorganisation oder das Prinzip Chaos

Die Organisation von Krankenhäusern basiert größtenteils auf einer Ansammlung ungeplanter, zufälliger Ereignisse, auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stets perfekt reagieren. Sie leben das Prinzip Chaos. Dieses Prinzip funktioniert seit langem sehr gut, doch es ist extrem aufwendig, intransparent, schwer steuerbar und mit zahlreichen Risiken behaftet. Nicht die Individualität der Patienten prägt das Geschehen, sondern die der Mitarbeitenden, die Arbeitsweisen und das Versäumnis der Organisation, Unterschiedlichkeit und Zufälligkeit nicht zu vermeiden. Die Aufgabe der Zukunft besteht darin, nicht das Chaos zu optimieren, sondern die gelebten Führungs- und Organisationsprinzipien. (Bildnachweis © alphaspirit / Fotalia.com) [hier geht es weiter]

Dieses Bild ist nicht auffindbar.
Aktuelles

Lieber Chefarzt, wir brauchen Ihre Unterstützung

Wir Mitarbeiter möchten, dass unsere Prozesse besser werden: mehr Struktur, mehr regelhaftes Arbeiten, weniger Zufall, mehr Sicherheit, mehr Zusammenarbeit und weniger Verschwendung. Wir müssen täglich so viel Unnötiges tun, weil wir schlecht organisiert sind. Dazu brauchen wir Sie, Herr Chefarzt… (ein offener Brief an einen fiktiven Chefarzt) [hier geht es weiter]

Dieses Bild ist leider nicht auffindbar.
TB Kapitel 2

Verschwendung

Alle Aktivitäten eines Krankenhauses konzentrieren sich darauf, die Bedarfe und Wünsche ihrer Patienten best möglichst zu erfüllen. Es konzentriert sich auf das, was Wert schafft und lässt weg, was keinen Nutzen verspricht. Nichts passiert ohne eine geplante Wirkung. [hier geht es weiter]

TB Kapitel 3

Hindernisse

Eine Krankenhausorganisation ist voller Intelligenz, Kompetenz und Ideen. Ihre Mitarbeitenden sind hochmotiviert, ihr Arbeitsleben und ihre Leistung für ihre Patientinnen und Patienten kontinuierlich zu verbessern. Sie werden jedoch konsequent daran gehindert. [hier geht es weiter]

Dieses Bild ist leider nicht vorhanden.
TB Kapitel 4

Das System

Jede Abteilung bzw. jedes Stationsteam lernt, wie sie ihre Behandlungsprozesse kontinuierlich und über Berufsgruppen- und Hierarchiegrenzen verbessern können. Sie werden dabei von allen unterstützt – auch von ihrer Führung. Viele schaffen mehr.
[hier geht es weiter]

Dieses Bild ist gerade weg.
TB Kapitel 5

5 Fragen

Der Mensch benötigt Routinen, auch in ihren Fragen: Was wollen wir? Wie ist es heute? Was hindert uns an der Umsetzung? Was ist der nächste Schritt? Wann können wir das Ergebnis sehen? Zu Beginn steht, was wir wollen – nicht, was nicht geht. [hier geht es weiter]

Dieses Bild ist leider gerade nicht aufzufinden.
TB Kapitel 6

Lernen und wachsen

Prozessarbeit setzt sicheres, qualifiziertes und nicht zufälliges Lernen voraus. Deshalb ist es eine fundamentale Führungsaufgabe, systematisches und qualifiziertes Lernen in der Organisation sicherzustellen: Veränderung lernen in 16 Lektionen. [hier geht es weiter]